KAHLAN CALISTA

Geburtsdatum 

11.06.2016

Geboren unter dem Namen

Lady Chawan / Kahlan Calista 

Herkunft

Na`heestah, Northern Inuits Switzerland 

https://www.changequile.com/elevage/

Geschichte

Kahlan ist die Tochter von Adywahh und Ochi. Sie ist eines von fünf Geschwistern im zweiten Wurf dieses Elternpaares. Kahlan war 12 Wochen alt, als sie zu uns kam und unser erster Northern Inuit. 

Charakter

Jeder Hund ist in seiner Art einzigartig, doch jede Rasse hat Charakterzüge, die in jedem Hund dieser Rasse zu finden sind. Manchmal stärker ausgeprägt, manchmal weniger. Bei Kahlan sind folgende Charakterzüge zu finden.

Intelligenz 

Wir können nicht belegen in welcher Skala Kahlan nun intelligent oder ein ganz normales Verhalten für einen Northern Inuit zeigt, wir können nur unsere Beobachtungen in Bezug auf Erfahrung mit anderen Hunden teilen.
Kahlan hat schon mit 16 Wochen angefangen die Kniffelspiele für Hunde in weniger als zwei Minuten komplett zu lösen. Sie verblüfft uns immer wieder mit ihrer Art Probleme zu lösen. Ihre Beobachtungsgabe ist stark ausgeprägt. 
Dazu ein Beispiel: Wir gaben ihr ein gekochtes Ei mit Schale, sie hatte das zuvor noch nie bekommen. Eine Weile legte sie sich damit in ihr Hundebett, liess das Ei hin und her rollen, ertastete es ganz vorsichtig mit ihrer Schnauze und schupste es mit der Pfote an. Das Ei blieb ganz. Sie wusste nicht recht, was sie nun tun sollte. Also nahm sie das Ei wieder in die Schnauze und brachte es Selina. Selina gab ihr den Befehl: „Kahlan schau!“ Selina nahm ihrerseits ein gekochtes Ei, schlug es auf den Teller, dass die Schale aufplatze, schälte und ass es danach. Dann gab sie Kahlan das noch ganze Ei zurück.
Kahlan ging mit dem Ei in der Schnauze wiederum an ihren Platz. Liess das Ei mehrfach auf den Boden fallen und nahm es wieder auf, schälte es, als die Schale zerstört war, fein säuberlich und ass das Ei.
Ab diesem Zeitpunkt tat sie dies jedes Mal, wenn wir ihr ein Ei gaben.
Wenn Kahlan unterfordert ist, dann beginnt sie uns anzustupsen oder Nastücher zu zerfetzen, die sie findet. Im Junghundalter zeigte sie ihren Frust, indem sie Dinge zerstörte, die in ihre Reichweite kamen. Sachen wie Schuhe, Brettspiele, Hundezubehör, Autoinventar etc. Forderten wir sie aber mit Nasenspielen z.B. Mentrail, war sie nach kurzer Zeit zufrieden und beschäftigt sich auch wieder alleine. Das zerstörerische Verhalten hat sie mit dem „erwachsen“ werden grösstenteils abgelegt und es ist uns sogar möglich, eine geöffnete Leckerlidose stehen zu lassen, wenn wir das Haus verlassen. Kahlan lässt sie auch unbeaufsichtigt in Ruhe.
Eine weitere Beobachtung, die wir machen konnten, ist das Verhalten bei Artgenossen. Kahlan passt sich den anderen an, das betrifft Spielart, Verhalten, aber sogar ihre Stimme.
Trotz der enormen Leistung, durch Beobachtung neue Dinge erlernen zu können, ist es wichtig, dass Kahlan im Training bleibt und auch Übungen/Befehle, die sie erlernt hat wiederholt werden, damit sie nicht in Vergessenheit geraten. Besonders wegen ihrer Selbständigkeit ist es uns ein Anliegen, dass wir Kahlan anleiten und erwünschtes Verhalten positiv bestätigen.

Familiär

Kahlan kann gut einige Stunden alleine sein, doch viel lieber begleitet sie uns, gleichgültig wohin wir gehen. Warten war eine Übung, die wir sorgfältig und in kleinen Schritten mit ihr aufbauen mussten, ansonsten zeigte sie uns, dass sie in der Lage war, sich lautstark durch Heulen bemerkbar zu machen.
Für Kahlan gehören Familienmitglieder, wie auch Freunde, deren Kinder und deren Tiere zum Rudel. Sie werden freudig begrüsst, wenn sie zu Besuch oder nach der Arbeit nachhause kommen.
Den Umgang mit Kindern und Welpen lernte Kahlan schon sehr früh, doch auch jetzt braucht sie manchmal Anleitung und trotz der vielen positiven Treffen lassen wir sie dabei nicht unbeaufsichtigt.

Sozialisation

Schon als sie noch bei ihrer Mutter war, lernte Kahlan Hunde verschiedenen Alters kennen, darunter ihre älteren Geschwister, auch kamen immer wieder Menschen zu Besuch.
Kahlan reagierte auf Neues und Fremdes mit Angst. Wir gaben ihr Zeit, sich an diese Dinge zu gewöhnen. Dieser Angst bewusst, setzten wir den Fokus darauf, dass sie möglichst viele, positive Erlebnisse mit verschiedensten Situationen, Tieren (Hunderassen mit eingeschlossen) und Menschen jeglichen Alters bereits im Welpenalter erleben konnte. Kahlan zeigt sich Neuem/Fremden  gegenüber immer noch ängstlich und macht lieber einen Schritt zurück als einen vorwärts, lässt sich aber mit geduldigem, freundlichem Zureden und viel Belohnungsarbeit davon überzeugen, dass es vielleicht doch nicht so schlimm ist, wie vorerst angenommen hatte.
Ab und zu zeigt sie sich ruppig, wir haben schon fast das Gefühl, sie ist sich manchmal ihrer Grösse und Stärke nicht bewusst, aber sobald wir sie korrigieren, passt Kahlan ihr Verhalten an.

Beutezug

Wir würden nicht die Hand ins Feuer legen, dass Kahlan kein Jagdverhalten zeigt, aber in den meisten Fällen beobachtet sie lieber und läuft einer Maus eher stundenlang hinterher, als dass sie sie jagen oder sogar fressen würde. Es kam aber auch schon vor, dass sie eine Maus gefressen hat.

Wachhund

Es kommt durchaus vor, dass Kahlan zu bellen anfängt, wenn ihr etwas nicht geheuer ist. Meist bekundet sie dies mit tiefer Stimme, die eher wie ein Uff klingt, als richtigem Bellen.
Kahlan mag es nicht, wenn andere Hunde bellen und ist der Hund in Sichtweite, zeigt sie ihm dies durch aufgestellten Kamm über den ganzen Rücken und tiefem Bellen.
Viel öfters kommt es aber vor, dass Besuch, sei dieser menschlich oder tierisch, freundlich begrüsst wird. Sie verteidigt ihr Revier nicht, ausser ihr ganz speziell zugewiesene Spielzeuge oder Schlafplätze. Der tierische Besuch wird beobachtet und darf mit wenigen Ausnahmen aus den gleichen Näpfen fressen und trinken.

Interesse

Kahlan ist immer motiviert etwas Neues zu lernen, ausser sie hat von Beginn an Angst davor, aber auch dann ist es möglich, sie mit viel Zeit und Geduld vom Gegenteil zu überzeugen.
Am Liebsten arbeitet Kahlan mit ihrer Nase. Mit sechs Monaten haben wir mit dem Mantrail Training begonnen. Mittlerweile kann sie Spuren durch Türen, bei erschwerten Bedingungen wie Regen und Kälte und mit Unterscheidung über Luft oder direkt auf der Spur verfolgen. Sie hat auch schon geholfen eine verschwundene Katze und einen Hund wieder zu finden.
Doch auch bei allen anderen Aufgaben, sei es im Garten Fangen zu spielen, uns auf Schlitten oder Tretroller durch die Gegend zu ziehen, aufregende Spaziergänge durch den Wald, bei dem es über Baumstämme zu balancieren gilt und vielem mehr, ist sie mit Begeisterung dabei. 
Wenn wir einmal keine Energie haben uns mit ihr abzugeben, ist sie zufrieden, solange jemand bei ihr ist. Gerne fordert sie dann selbst zu verschiedenen Spielen auf oder spielt selbständig.

Bewegung

Der Garten ist einer von Kahlans liebsten Aufenthaltsorten, da sie dort die Umgebung beobachten oder einfach mal nach Lust und Laune toben kann.
Bewegung ist wichtig und Kahlan ist gerne dabei, sei es, wenn man nur mal kurz frische Luft braucht und eine Runde um den Block dreht, aber auch bei Wanderungen über mehrere Stunden ist sie eine treue Begleiterin. Spaziergänge alleine sind aber nicht das A und O. Kahlan fordert aktiv nach Aufgaben, immer wieder mal einen neuen Trick einzubauen, beim Spaziergang auf Würstchenjagd zu gehen oder einen Spielkamerad zu treffen, ist unabdingbar.

In wenigen Worten
Freundlich, verspielt, einfühlsam, sensibel, gute Beobachterin, fordernd, ängstlich, verblüffend, charmant, tolpatschig, eigenwillig, kreativ, aufmerksam, sozial, anhänglich, kuschelbedürftig 

WURF A

Kahlan und Miwook

Links Miwook, rechts Kahlan

Eltern von Kahlan Calista (Lady Chawan)

Mutter: Adywah

Geburtsdatum: 07.12.2011

Geboren unter dem Namen: Machine Eos von Machine Northern Inuit

Vater: Ochi

Geburtsdatum: 02.12.2010

Geboren unter dem Namen: Mahlek Ochi Memoriam bono Fractre in Honiahaka

Links Adywah, rechts Ochi

Miwook und seine Eltern

Miwook

Geburtsdatum: 12.08.2016

Geboren unter dem Namen: Miwook du val de Sherbrooke

Mutter: Hermine Quartz

Geboren unter dem Namen: Hermine Quartz du val de Sherbrooke

Vater: Iluak

Geboren unter dem Namen: Iluak Viking Spirit`s

Miwooks Eltern